IHR IMMOBILIENMAKLER FÜR MARZAHN-HELLERSDORF

Heidi Buttgereit Immobilien

DER REGIONALE PARTNER AN IHRER SEITE

IN MARZAHN-HELLERSDORF

Marzahn-Hellersdorf ist der 10. Bezirk von Berlin und gehört zu den nord-östlichen Randbezirken. Er vereint die Ortsteile Biesdorf, Hellersdorf, Kaulsdorf, Mahlsdorf und Marzahn. Das Aushängeschild ist die große Parkanlage “Gärten der Welt”, die 2017 Standort der internationalen Gartenausstellung war. In den verschiedenen Themengärten und Gartenkabinetten kann eine botanische Reise um die Welt gemacht werden. Marzahn-Hellersdorf ist nicht nur ein von der Initiative verschiedener Bundesministerien ausgewählter “Ort der Vielfalt”, sondern auch hinsichtlich der Immobilienstruktur vielfältig.

Als Immobilienmakler für Marzahn-Hellersdorf kennen wir den Bezirk wie unsere Westentasche und konnten die Entwicklung des Immobilienmarktes über die Jahre beobachten. Dieses Wissen kombiniert mit unserer fachlichen Expertise und einem starken Franchise an unserer Seite macht uns das zu Ihrem zuverlässigen Partner für den Verkauf und die Vermietung in Marzahn-Hellersdorf.

Lernen Sie uns kennen und überzeugen Sie sich von unserer Expertise:

IHRE VORTEILE MIT UNS ALS IHREM IMMOBILIENMAKLER FÜR MARZAHN-HELLERSDORF

  • Marktkenntnis: Wir kennen den Berliner Immobilienmarkt wie kein anderer.
  • Rundum-sorglos-Paket: Wir ersparen Ihnen mit unserer Arbeit viel Zeit und Mühe.
  • Realistische Wertermittlung: Wir bewerten im Rahmen unserer Verkaufsleistung Ihre Immobilie professionell und faktenbasiert.
  • Fachgerechte Verhandlungen: Unsere Expertise und unser erprobtes Verhandlungsgeschick führt oft zu höheren Verkaufserlösen.
  • Kontakt mit Interessenten: Wir prüfen alle potentiellen Käufern auf Ihre Eignung, somit entsteht für Sie kein Risiko.
  • Erfolgserlebnis: Dank unserer individuellen und zielgruppenspezifischen Vermarktung sorgen wir für einen schnellen, erfolgreichen Verkauf bzw. Vermietung

DER IMMOBILIENMARKT IN MARZAHN-HELLERSDORF

ANALYSIERT VOM IMMOBILIENMAKLER FÜR MARZAHN-HELLERSDORF

Der Berliner Ortsteil Marzahn ist geprägt von ehemaligen Plattenbauten. Das ehemalige Projektgebiet aus der Zeit der DDR hat sich aber nach 1990 und vor allem in den letzten stark verändert. Umfangreiche Sanierungen und Rückbau der Plattenbauten stehen neben den vielen Grünflächen für das neue Marzahn. Die bestehenden 60.000 Neubauwohnungen außerhalb des Stadtkerns erfreuen sich also immer größerer Beliebtheit. Die vielen Parkanlagen und das grüne Highlight des Ortsteils, die Gärten der Welt, sind vor allem für junge Familien entscheidend. So kann man hier etwas fernab des innerstädtischen Trubels noch die Vorteile eines städtischen Lebens genießen.

Mit der steigenden Beliebtheit erhöhen sich auch die Wohn- und Mietpreise in Marzahn und dem zweiten Ortsteil Biesdorf stark. Der bereits bestehende Trend zu immer höheren Immobilienpreisen verstärkt dies nur. Im Vergleich mit anderen Berliner Bezirken kann dennoch gesagt werden, dass man in Marzahn noch relativ günstig leben kann. Sowohl Miet- als auch Kaufpreise liegen unter dem Berliner Durchschnitt. Während man also in anderen Bezirken nur schwer bezahlbaren Wohnraum findet, ist dies in Marzahn und Biesdorf durchaus noch möglich. Aber auch innerhalb des Bezirkes gibt es einige Unterschiede: Vor allem im Norden finden sich einfache und mittlere Wohnlagen wieder, während im Süden die Wohnlagen gut bis sehr gut sind, mit den entsprechenden Preisen.

Sie besitzen eine Wohnung, ein Haus oder ein Grundstück in Marzahn oder Biesdorf und denken über einen Verkauf nach? Vereinbaren Sie einen unverbindlichen & kostenlosen Beratungstermin mit uns. Dank langjähriger Erfahrung und gebündelter Kompetenz sind wir der ideale Partner für Ihr Vorhaben!

Der zweite namensgebende Ortsteil des Bezirkes hat oftmals ein schlechtes Image. Das ehemalige ostdeutsche Plattenbauprojekt Hellersdorf hat sich aber im Laufe der Jahre stark verändert. Die graue Wohnsiedlung wurde mittlerweile fast vollständig modernisiert und begrünt. In den beiden anderen Ortsteilen Kaulsdorf und Mahlsdorf dominieren dagegen Ein- und Zweifamilienhäuser mit ebenfalls sehr grüner Umgebung. Entsprechend ist Hellersdorf vor allem für junge Familien die perfekte Wohngegend. Der Flair einer Vorstadt kombiniert mit einer sehr guten Anbindung in die inneren Berliner Bezirke, als auch in das Umland ist für viele Menschen interessant.

Auch in Hellersdorf steigen die Immobilienpreise stark an. Verglichen mit anderen Bezirken Berlins oder auch anderen deutschen Großstädten wie München, sind die Preise hier dennoch eher gemäßigt. Mieten liegen beispielsweise noch deutlich unter dem Berliner Gesamtniveau; die Kaufpreise sind ebenfalls noch etwas unterhalb des Durchschnitts. Von überwiegend einfachen und mittleren Wohnlagen im Norden bis hin zu guten und sehr guten Wohnlagen vor allem im Süden ist in den drei Ortsteilen alles vertreten.

Sie besitzen eine Wohnung, ein Haus oder ein Grundstück in Hellersdorf, Kaulsdorf oder Mahlsdorf und denken über einen Verkauf nach? Vereinbaren Sie einen unverbindlichen & kostenlosen Beratungstermin mit uns. Dank langjähriger Erfahrung und gebündelter Kompetenz sind wir der ideale Partner für Ihr Vorhaben!

Professionelle Immobilienbewertung vom Immobilienmakler für Marzahn-Hellersdorf

Sie denken über einen Verkauf oder die Vermietung Ihrer Immobilie in Marzahn-Hellersdorf nach? Dann sollten Sie unbedingt wissen, wie viel sie wert ist. Eine professionelle Immobilienbewertung vom regionalen Makler ist der richtige erste Schritt. Dabei sollten Sie sich nicht nur auf eine Online-Bewertung verlassen, sondern auf die Einschätzung eines Profis vertrauen, der Ihre Immobilie vor Ort genauestens prüft. Bei uns bekommen Sie eine realistische Einschätzung, in der sich Regional- und Fachkenntnisse vereinen.

IHR IMMOBILIENMAKLER FÜR MARZAHN-HELLERSDORF STELLT DEN BEZIRK VOR

Im Mittelalter als Angeldorf gegründet, ist der heutige Ostberliner Ortsteil Marzahn mit über 100.000 Einwohnern einer der ruhigeren Gebiete der Hauptstadt. Die ehemalige Wohnsiedlung in Plattenbauweise hat sich in den letzten Jahren stark geändert. Die ehemals tristen grauen Betonriesen wurden zu großen Teilen renoviert. Viele Parkanlagen befinden sich im Umkreis, wodurch ein fast ländliches, aber zumindest vorstädtisches Flair aufkommt. Die ereignisreiche Geschichte Marzahns lässt sich im unter Denkmalschutz bestehendem Stadtkern nachvollziehen.

Während verschiedene ÖPNV-Angebote den Weg in die Innenstadt erleichtern, ist die Natur auch nicht weit weg. An der Grenze zu Brandenburg dauert es von hier nur wenige Minuten, um den Trubel der Großstadt zu fliehen. Aber auch innerhalb des Ortes gibt es genügend Möglichkeiten zum Entspannen. Hier sind natürlich die Gärten der Welt zu nennen. Diese Gartenanlagen im Stil verschiedenster Länder, Regionen und Kulturen eigenen sich perfekt um die Natur zu genießen. Doch auch sonst gibt es einiges in Marzahn zu erleben. Wie für Berlin typisch existieren zahlreiche Kulturangebote: angefangen bei verschieden Vereinen bis hin zu Museen und anderen Attraktionen, wie z.B. das ORWOhaus oder die Alte Börse Marzahn.

Insgesamt lässt sich sagen, dass Marzahn sich ideal für junge Familien eignet, welche die Vorteile der Stadt nutzen möchten, aber nicht im Stress der inneren Berliner Bezirke ausgeliefert sein wollen. Auch wer hier Arbeit sucht, wird schnell fündig. Verschiedenste Unternehmen in diesem oder anliegenden Ortschaften und Bezirken sind bequem erreichbar.

Im Nordosten von Berlin liegt südlich von Marzahn der nächste Ortsteil des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf. Die etwa 30.000 Bewohner wohnen hier in einer sehr geschichtsträchtigen Umgebung. Bereits 10.000 v. Chr. sollen im Gebiet des heutigen Biesdorf die ersten Siedlungen entstanden sein. Im Laufe der Jahre fanden sich hier immer wieder beispielsweise keltische oder römische Artefakte. Doch auch heute ist der überschaubare Ort etwas Besonderes. Das für Berlin eher untypische suburbane Flair entsteht vor allem durch viele Parkanlagen in und um Biesdorf. Dieses Gefühl wird durch die zahlreichen Ein- und Zweifamilienhäusern in der Gegend geprägt. So bildet der Ortsteil zusammen mit Kaulsdorf und Mahlsdorf die größte zusammenhängende Fläche von Ein- und Zweifamilienhäusern in ganz Deutschland.

Direkt an den Bundesstraßen B1 und B5 sowie an zahlreichen ÖPNV-Stationen gelegen, ist Biesdorf ein genialer Startpunkt für Unternehmungen. Egal ob die Berliner Innenstadt oder frische Luft im Brandenburger Umland, hier kommt jeder auf seine Kosten. Doch auch innerhalb des Ortsteils existieren viele Kultur- und Freizeitangebote. Das 2016 sanierte Schloss und der dazugehörige Schlosspark dienen beispielsweise als Stätte für Kulturveranstaltungen und als kommunale Galerie.

Ähnlich wie Marzahn ist also auch Biesdorf im Vergleich mit anderen Kommunen der Hauptstadt ruhig, fast sogar idyllisch. Keine großen Plattenbauten, dafür familiengerechte Grundstücke mit großzügigen Gartenanlagen prägen das Bild hier. Dennoch muss auf die Vorteile einer Großstadt nicht verzichtet werden. Eine gute Infrastruktur, Wirtschaft und Verkehrsanbindungen in direkter Nähe komplettieren das Bild von Biesdorf.

Der zweite namensgebende Ortsteil des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf entstand durch eine Ausgliederung aus dem ehemaligen Stadtbezirk Marzahn. Genau wie Marzahn ist Hellersdorf also aus dem damaligen Wohnsiedlungsprojekt der DDR hervorgegangen. So prägen die Plattenbauten noch heute das Bild der Kommune. Doch auch hier ist durch umfangreiche Renovierungsmaßnahmen und die Schaffung von Grünflächen die ehemalige Tristesse für eine entspannte, vorstädtische Atmosphäre gewichen. Aus diesem Grund verschlägt es immer mehr Menschen nach Hellersdorf. Das stetige Bevölkerungswachstum der letzten Jahre lässt die Zahl der Einwohner hier mittlerweile auf über 84.000 steigen.

An der Grenze zu Brandenburg gelegen ist der Weg in die Berliner Innenstadt sogar noch weiter, als in das umliegende ländliche Einzugsgebiet. Doch über Verkehrsanbindungen muss sich hier keine Sorge gemacht werden. Verschiedene S- und U-Bahnhaltestellen in der Nähe ergänzen die Straßen, welche aus Berlin heraus und auch nach Berlin hinein führen. So ist der Weg für Ausflüge an die umliegende Hönower Weiherkette und das Wuhletal frei. Wer lieber die Zeit in der Stadt verbringen will, muss ebenfalls nicht weit fahren. Im Zentrum von Hellersdorf liegt der Ortsteil Helle Mitte mit seinen Geschäften, Cafés und Kinos.

Hellersdorf ähnelt der Nachbarkommune Marzahn stark. Dies ist natürlich durch die gemeinsame Vergangenheit bedingt. Doch auch heute sind sich die beiden Ortsteile in verschiedenen Aspekten ähnlich. Die renovierten und durchgrünten Plattenbauten, die Nähe zum Brandenburger Umland und die gute Anbindung in die inneren Berliner Bezirke: Wer hier lebt, hat einen fantastischen Kompromiss zwischen Stadt- und Landleben gefunden.

Die beiden Ortschaften komplettieren den Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Als Kontrast zu den Plattenbauten in Hellersdorf und Marzahn finden sich in den beiden ruhigeren Ortsteilen viele familiäre Wohnlagen. Zusammen bilden diese mit Biesdorf die größte zusammenhängende Fläche von Ein- und Zweifamilienhäusern in ganz Deutschland. Ursprünglich entstanden sind die beiden Ortschaften wie viele andere auch im Berliner Umland um 1200. Mittlerweile zählen Kaulsdorf, trotz der für Berlin geringen Bevölkerungsdichte, etwa 20.000 und Mahlsdorf etwa 30.000 Einwohner – Tendenz steigend.

Direkt an der Grenze zum sogenannten Berliner Balkon, einem unbebauten Hang mit einen wunderschönen Blick über die Hauptstadt, und bei den Kaulsdorfer Seen gelegen, ist der Weg in die Natur nicht weit.  In den beiden Gemeinden ist aber auch einiges zu sehen. Das bekannte Gründerzeitmuseum in Mahlsdorf und viele interessante Kirchbauten machen die Kommunen zu etwas Besonderem, vor allem als Teil einer der größten deutschen Metropolregionen. So entsteht insgesamt ein vorstädtisches, fast ländliches Lebensgefühl.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SIE SIND IMMOBILIENBESITZER?

DAS SIND UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE

Immobilienvermietung

Die Vermietung von Immobilien kann zwar gewinnbringend, jedoch auch zeitaufwändig sein. Gern greifen wir Ihnen hierbei unter die Arme und übernehmen die wichtigsten Aufgaben für Sie.

MEHR ERFAHREN

Homestaging

Eine individuell abgestimmte Herrichtung Ihrer Immobilie kann den Verkaufserfolg maßgeblich beeinflussen. Mit einem geschulten Auge und dem nötigen Geschick präsentieren wir Ihr Objekt im besten Licht.

MEHR ERFAHREN

Energieausweis

Mit Novellierung der Energieeinsparverordnung (EnEV) im Jahr 2009 wurde der Energieausweis für alle Wohn. und Nicht-Wohngebäude Pflicht...

MEHR ERFAHREN

Besichtigungen

Die Nachfrage nach Immobilien in Berlin ist so hoch wie nie. Bei einer lukrativen Immobilie ist es nicht selten, dass Eigentümer mit mehreren hundert Interessentenanfrage rechnen müssen. Doch nicht jeder hat ernsthafte Kaufabsichten. Wir wissen genau, wie wir Ihren optimalen Käufer erkennen.

MEHR ERFAHREN

Immobilienverrentung

Im Rentenalter möchten Sie nach Jahrzehnten harter Arbeit endlich das Rentendasein genießen. Doch nicht immer reicht das monatliche Einkommen dazu aus...

MEHR ERFAHREN

VerkaufswertGutachten

Nur ein fundiertes ERA Verkaufswertgutachten gibt Ihnen die Sicherheit, Ihre Immobilie nicht unter Wert und in einem überschaubaren Zeitrahmen zu verkaufen....

MEHR ERFAHREN

DAS ERWARTET SIE MIT UNS ALS IHREM IMMOBILIENMAKLER FÜR MARZAHN-HELLERSDORF

KONTAKTIEREN SIE UNS

Unsere gesamte Erfahrung, unser regionales Marktwissen und unseren exzellenten Service setzen wir gerne dafür ein, dass Ihr Anliegen mit Erfolg gekrönt wird.

Bei Heidi Buttgereit Immobilien finden Sie die einzigartige Kombination aus einem deutschlandweiten Expertennetzwerk mit den Kenntnissen eines regionalen Profis vor Ort vereint. Den Verkauf Ihrer Immobilie in Marzahn-Hellersdorf gehen wir individuell und strukturiert an, um für Sie ein optimales Ergebnis zu erzielen.

 

Überzeugen Sie sich selbst und lernen Sie uns bei einem unverbindlichen Gespräch kennen!

9 + 9 =